Lösungsorientierte Projekte der Fortschrittspartei

Eine Bank die mit Zeit “handelt” und ein österreichisches G’sichtsbuch

Die Österreichische Stundenbank und TASCHA.at verstehen sich auch als Instrument zum Ausgleich von der durch Corona hervorgerufenen Auswirkungen. Kurzarbeit, die höchste Arbeitslosigkeit seit dem 2. Weltkrieg und die Gefahr,dass viele Unternehmen in Österreich die Krise nicht unbeschadet überstehen unterstreichen die Notwendigkeit dieser Projekte.

Logo Stundenbank

Stellen Sie sich vor …. es gibt eine Bank bei der nicht mit Geld sondern mit Zeit “gehandelt” wird

Stellen Sie sich vor, es gibt in Österreich eine virtuelle Bank, bei der jede in Österreich lebende Person ein Konto für Nachbarschaftshilfe, Bildung, Vorsorge, Integration und vieles mehr besitzt. Mit Hilfe dieses Online-Kontos wird allerdings nicht Geld sondern Zeit angespart, verwaltet und ausgegeben.

Die Österreichische Stundenbank versteht sich als zukunftsorientierte Weiterentwicklung bestehender Stundenbanksysteme, ist um grundlegende Funktionen ergänzt, auf das gesamte österreichische Staatsgebiet sowie auf alle Altersgruppen ausgedehnt.

Mit der Stundenbank schaffen wir somit ein ergänzendes, kostenneutrales und zukunftssicherndes Wertsystem für alle Österreicher und in Österreich lebenden.

Der Stundenmarkt – Gebrauchtes und Selbstgemachtes mit Stunden ein- und verkaufen

In einer zweiten Phase wird zeitnah auch der Stundenmarkt online gehen. Hier kann man Gebrauchtes und Selbstgemachtes gegen Stunden ein- und verkaufen. Das bedeutet, dass Sie das was Sie brauchen auch bekommen. Auch wenn nicht genug Geld vorhanden ist. Der Beitrag der Stundenbank zu nachhaltigem Konsum und Umweltschutz

Um dem Trend der “neuen Einsamkeit” -verstärkt durch die Social Distancing Meßnahme wegen COVID-19 – entgegenzuwirken wird es zeitnah das “Nullsummenspiel” auf TASCHA.at geben. Hier können sich Menschen mit den gleichen Interessen in Ihrer Region per Internet suchen und finden und in der realen Welt zusammenkommen

Wenn Sie ehrenamtlich tätig sind (egal in welchem Bereich: Feuerwehr, Rettungsorganisation, NGO, etc) werden Ihnen pauschal 4 Stunden/Monat auf Ihrem Stundenbankkonto gutgeschrieben. Die einzige Voraussetzung ist, dass „Ihre Organisation“ Ihr Engagement bestätigt. 

Logo TASCHA

und es gibt eine österreichische Social-Media-Plattform, bei der Ihre Daten geschützt sind .

Grafik TASCHA

Bei TASCHA.at bist du richtig, wenn du

  • ein Social-Media-Portal nutzen willst – um dich verstärkt regional auszutauschen und zu vernetzen (think big – act local).
  • ein Social Media Portal nutzen willst, welches auf sicheren europäischen Servern läuft, keine Daten an Dritte (auch an große Internetkonzerne) weitergibt bzw. verkauft.
  • ein Social Media Portal nutzen willst, bei dem es keine Zensur gibt
    (Wir behalten uns vor, Mitglieder, die wider die guten – dem common sense entsprechenden – Sitten handeln, nach einer Verwarnung kategorisch zu sperren).
  • ein Social Media Portal nutzen willst, welches gemeinwohlorientiert handelt und die Gewinne in soziale Projekte unterschiedlichster Art investiert.
  • ein Social Media Portal nutzen willst, um Menschen in deiner Umgebung mit gleichen Interessen zu finden auch persönlich treffen zu können (Das Nullsummenspiel, bei dem keine Stunden verrechnet werden:  MEET! Phase III)
  • ein Social Media Portal nutzen willst – welches die Regionalwirtschaft bevorzugt und stärkt
  • ein Social Media Portal nutzen willst – um gemeinsam das “Fest der Freiheit” österreichweit zu verwirklichen und zu feiern.
    Zum Wohle der Menschen, der regionalen Wirtschaft und der regionalen Gastronomie!

Die Österreichische Stundenbank steht für

  • Abfederung von Auswirkungen auf das soziale und wirtschaftliche Leben ausgelöst durch Krisen wie Epidemien/Pandemien wie z.B. Coronavirus
  • sowohl Aktivierung als auch Vorsorgemöglichkeit von/für Arbeitssuchende
  • eine aufkommensneutrale vierte Säule des Pensionssystems
  • Wiederbelebung des Solidaritätsgedankens und der Nachbarschaftshilfe
  • Entschärfung der “neuen Einsamkeit” aller Altersgruppen
  • Stärkung des Zusammenhalts in der Gesellschaft
  • langfristige Sicherung des sozialen Friedens
  • einen Beitrag zu nachhaltigem Konsum durch die Etabilierung des Stundenmarktes
  • sofortige Auswirkungen auf Bildungs- und Chancengleichheit durch kostenneutrale Nachhilfe
  • zukunftssichernde Maßnahme gegen kurz – und mittelfristige Auswirkungen der Digitalisierung des Arbeitsmarktes (auch künstlicher Intelligenz)
  • Forcierung des „Life Long Learning“
  • positive Auswirkungen auf Integration von Zugezogenen
  • soziale Lösungen für Hochbetagte und Bedürftige (Stundengutschriften)
  • die Entlastung professioneller mobiler Pflegedienste
  • massive Aufwertung ehrenamtlicher Tätigkeiten bei 1.444 Organisationen
    (NGOs / Kirchen / Institutionen / Organisationen etc. – lt. Liste begünstigter Einrichtungen / BMF, Stand 1.4.2019)
  • Sicherung des Wohlstands im Alter durch kostenneutrales „Belohnungssystem“ für ehrenamtlich Tätige
  • und vieles weiteres mehr

3 Minuten Infovideo Stundenbank

Ich möchte mich engagieren / etwas beitragen

falls vorhanden